News

Information

Fotos aus dem Archiv der vergangenen Jahre und weitere Fotos zu den publizierten Anlässen können bei unserer Fotografin Barbara Imhof, Ressort Presse eingesehen werden. 


13.06.2020 Beach Handball Masters Kids

Nach all den abgesagten Events war es eine freudige Überraschung: das diesjährige Beach Handball Master Kids am 13. Juni 2020 konnte erfolgreich durchgeführt werden. Eingeteilt in 2 Kategorien spielten diese Mannschaften auf dem Sandplatz des Sportcenter Olympica in Gamsen.

Petrus hat wieder mal bewiesen, dass er sporttreibende Kids mag: Die Sonne lachte vom Himmel! Die Mädchen und Jungs kämpften um jeden Punkt im warmen Sand.

Nach einer kurzen Mittagspause gestärkt mit Bratwurst, Plätzli und Salat – natürlich auch Schleckzeug! – ging es in die Schlussrunden.

 

Warme Sonne, Sand, gute Laune – da darf der Wasserpool nicht fehlen. Ein Sprung ins kalte Nass, ausgelassen toben und lachen – so macht Sport Spass J

 

Herzlichen Dank dem KTV Visp Handball für den tollen Anlass für unsere Jugend!


07.03.2020 Schneeschuhlaufen

Trotz Corona Virus traf sich eine kleine, aber lustige Gruppe zum Schneeschuhlaufen auf dem Rosswald. Treffpunkt war das Zielgelände des Nostalgierennens. Hier genossen wir einen herrlichen Apéro, offeriert von Manuela Bittel. Danke vielmals! Gleichzeitig bewunderten wir das Können der Nostalgiker auf Ski und genossen die Livemusik im Hintergrund.

Munter und voller Tatendrang schnallten wir unsere Schneeschuhe über und wagten den Aufstieg. Zuerst etwas steil, danach gemütlich durch den traumhaft verschneiten Wald! Die Sonne blinzelte durch die Baumstämme und die Eiskristalle lösten sich von den Ästen. Immer wieder blieben wir stehen, um die wunderbare Natur mit der Kamera festzuhalten. Sujets gab es in Hülle und Fülle!

Im Restaurant Fleschboden war eine gemütliche Ecke für unser Fondueessen reserviert. Polysport offerierte den Weisswein und das Mineralwasser und so genossen wir das gesellige Zusammensein in einer gemütlichen Atmosphäre und einem tollen Ausblick auf die verschneiten Berge und das Rhonetal. Die Aussicht war bombastisch!

Beim gemütlichen Abstieg schauten wir uns die Kapelle der hl. Maria zum guten Rat an und trafen wieder beim Zielgelände ein, wo uns unsere ehemalige Präsidentin Esther Schwestermann zu einer Runde einlud. Herzlichen Dank!

Gestärkt an Körper, Geist und Seele verabschiedeten wir uns vom Rosswald und von unseren Kolleginnen und machten uns auf den Heimweg.

Schön war`s! Danke.


11.02.2020 Jassturnier

Bei nassem und windigem Wetter fand am Dienstag, 11.02.2020 das jährliche Jassturnier wieder im schönen Saal des Restaurant Touring in Naters statt.

Manuela Bittel durfte 78 Frauen und zehn Männer begrüssen und ihnen kurz die Regeln erklären. An den 22 Tischen wurde voller Konzentration, ohne laute Worte, während vier Stunden gespielt. Die Podestplätze gingen dieses Jahr alle an die Damen. Es siegten die Frauen vom SVKT Bürchen mit einem stattlichen Vorsprung von 179 Punkten.

 

Die ersten drei Teams erhielten verschiedene Geschenksets mit Brot, Käse und Fleisch. Wie immer ging aber niemand mit leeren Händen nach Hause und diesmal überreichten die Helferinnen jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer ein paar Schenkeli, passend zur Jahreszeit.

Download
Rangliste
Rangliste Jassturnier_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.9 KB

26.01.2020 Winterwanderung

Bei blauem Himmel und milden Temperaturen haben wir uns in Saas Grund getroffen und zu einem Gruppenfoto bei der Kirche aufgestellt. Dabei fiel unser Blick auf eine dominante schwarze Statue auf einem Turm mitten im Dorf. Eine unserer Teilnehmerinnen konnte das Rätsel lösen (Aufbahrungskapelle) und wir brachen guter Dinge Richtung Saas Almagell auf.

Auf halbem Weg bekamen wir eine wunderbare Bouillon mit Käse & Brot, offeriert von Polysport. Die Besitzerin des Restaurants Bodmen bot uns ein Fläschchen Weisswein an, welches der Bouillon das gewisse Etwas verlieh!

Vorbei an wunderbaren Eiskullissen & versunken in interessante Gespräche erreichten wir gutgelaunt Almagell und genossen Kaffee und Kuchen im Hotel Kristall. Die einen sassen noch gemütlich zusammen, die andern nahmen den Rückweg unter ihre Füsse. Wie auch immer, gemeinsam erlebten wir einen tollen Tag.

 

Danke an alle!


15. und 22.01.2020 TEK-Kurs "Nia - getanzte Lebensfreude"

Am 15. & 22. Januar 2020, hatte ich die Gelegenheit Nia elf begeisterungsfähigen und offenen Frauen in Brigerbad vorzustellen. Nia ist die Bewegungskunst aus Tanz, Kampfkunst und Entspannungstechniken. Der Einstieg glückte mit einer klassischen Nia Stunde, 30 Moves (Base, Core und obere Extremitäten) von 52 Moves der Nia Technique wurden erlebbar und die Musik ermutigte zum freudvollen bewegen.

Wir erlangten einen kurzen Einblick in die unterschiedlichen Bewegungsformen: So wird der Tanz durch Jazz, Modern und Duncan Dance inspiriert, die Kampfkunst durch Tae Kwon Do, Aikido und Tai Chi und die Entspannungstechniken durch Feldenkrais, Alexander Technique und Yoga. Freedance (freies Tanzen) als ein weiteres Element von Nia stand im Mittelpunkt des 2. Kursabends. Dabei richtete sich der Fokus auf die eigene Körperwahrnehmung, angeleitet durch verschiedene Übungen und unterschiedliche Musik. Es erforderte Mut und für einige auch Durchhaltevermögen sich den gewohnten Bewegungsmustern bewusst zu werden und falls gewünscht, diese zu verändern. Freedance stellt eine Möglichkeit dar, sein Körpersensorium zu verfeinern. Zu den essentiellen Grundlagen von Nia gehören the Joy of Movement, Natural Time and your Body‘s Way, sprich Nia lädt dich dazu ein, in deiner natürlichen Zeit und mit der Art und Weise deines Körpers Wohlbefinden zu kreieren und Lebensfreude zu tanzen. Alles darf, nichts muss.

Ich danke den elf strahlenden Frauen für das schöne Nia Erlebnis!

Katja Kalbermatter

Interessiert? Ich unterrichte Nia in Visp und Bürchen. Weitere Informationen unter www.meinwunderpunkt.ch


18.01.2020 Ganzkörpertraining

Am Samstag, 18.1.20 konnte Conny 13 Frauen zum Kurs mit Cindy Oggier begrüssen. Kurz erklärte uns die Kursleiterin den Ablauf des Kursvormittags. Jede stellte sich mit einer Übung vor, diese wurde mehrmals wiederholt und somit kannten wir uns alle bald mit Vornamen und waren auch schon aufgewärmt. Anschliessend hat sie uns mit ihrer sympathischen Art viele Inputs und Ideen zu Übungen mit und ohne Black-Roll vermittelt, die wir natürlich alle ausprobierten. Einige davon entlockten uns ein Stöhnen und Ächzen, andere waren einfacher. Der Vormittag war sehr kurzweilig, interessant und lehrreich und jede von uns konnte neue Ideen für die eigenen Turnstunden mitnehmen.

 

Nach der Pause, diese hat Conny uns wie immer mit Gipfeli, Getränken, Früchten und Schokolade versüsst, durften wir noch ein kurzes Massieren mit der Rolle an den eigenen Muskeln durchführen. Dabei haben wir einige Punkte gefunden, die unseren Gesichtsausdruck schmerzhaft aussehen liess. Cindy hat uns jedoch versichert: je öfter man diese Massage durchführt, in den Schmerz atmet, desto besser wird’s mit der Zeit. 

Unser Fazit zum Kurs: die Black-Roll eignet sich nicht nur als Blumenständer. ;) 


30.11.2019 Overball und Vintage-Aerobic


23.11.2019 Delegiertenversammlung PolySport Wallis

Download
Bericht DV 2019 in Visp
Bericht 13. DV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.2 KB

16.11.2019 1. Liga Qualifikationsmeisterschaft Region Westschweiz

Download
Matchtableau 1. Liga Vorrunde
Matchtableau 1. Liga Vorrunde Westschwei
Adobe Acrobat Dokument 152.9 KB

13.11.2019 Abendkurs Selbstverteidigung

Ganz neugierig waren die 9 Teilnehmerinnen auf den Schnupperkurs. Die Erwartungen der Frauen waren unterschiedlich, einige waren offen und hatten sich keine Gedanken gemacht, andere wollten einige Tipps und Tricks kennen lernen wie Frau sich wehren kann, einzelne hatten allgemein Angst vor solchen Situationen. 

Die Kursleiterin Sonja Fioroni, Pa!!as Trainerin in Selbstverteidigung, Coaching & Beraterin, hatte die Möglichkeit in 2 Stunden einen kurzen Einblick in die Selbstverteidigung zu zeigen. 

Sie zeigte auf, wie wichtig es ist die eigenen Grenzen zu kennen und diese auch mitzuteilen, oft werden bewusst oder unbewusst Grenzen überschritten und wir sagen nichts und fühlen uns unwohl, unsicher oder haben sogar Angst. Mit einer klaren und deutlichen Haltung, Mimik, Augenkontakt sowie Stimme, kann Frau ihren Standpunkt bzw. Grenze dem/der Angreifer/in aufweisen. Dieser Aspekt und die Atmung sind ganz wichtige Punkte, um überhaupt Selbstverteidigungs-Techniken anzuwenden. 

Auch die SV-Technik kam nicht zur kurz, die Teilnehmerinnen konnten Handbefreiungs-techniken lernen oder wie man sich gegen eine Ohrfeige abwehrt. Sie waren erstaunt wie einfach und mit wenig Kraft, sie sich befreien oder wehren können. Die 2 Stunden waren kurzweilig und die Rückmeldung der Frauen war durchwegs positiv. 

Mir als Kursleiterin hat es Spass gemacht, ihnen einfache und effiziente Tipps zu geben, ein bisschen Angst zu nehmen und ihnen mitzuteilen, dass sie sich wehren können. Egal wie stark oder fit eine Frau ist, die mentale Stärke, sich wehren zu wollen, kann wirksamer sein als die körperliche Stärke. 


09.11.2019 Kids Day Unihockey

Am 09.11.2019  war es wieder soweit. Kids Day Unihockey
12 Mannschaften vom PolySport Wallis und der OUM , über 100 Kinder haben sich bei einem Unihockey-Turnier gemessen.
In 15 Spielen à 15 Minuten pro Kategorie wurden die Sieger ermittelt.
Die Kids spielten hart aber fair, es gab keine gröberen Zwischenfälle.
Gross und klein gaben alles.
Auch die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne gaben alles und waren mit Begeisterung dabei..
 
 
So ging nach ca. 5 Stunden das Turnier mit der Preisverteilung zu Ende.
Es gab nur Gewinner.
 
Wir können allen nur empfehlen wieder mehr Minispieltage zu organisieren.
Wenn man in die Augen der erschöpften aber glücklichen Gesichter der Kids schaut, lässt es einem die stressige Vorbereitung vergessen.


27.10.2019 Handball Juniorenlager 2019

Vom 24. bis 27. Oktober 2019 fand das Juniorenlager zum 20. Mal in Fiesch statt. Rund 40 Kinder haben während diesen 4 Tagen hart trainiert, am abwechslungsreichen Rahmenprogramm mit tollen Spielen mitgemacht und in gemischten Mannschaften um den Hauptpreis gekämpft. Unter anderem wurde Minigolf gespielt und der Seilpark wurde besucht. Als Highlight fand am Samstagabend die Game-Night mit zahlreichen Minispielen statt. 

 

Aus handballerischer Hinsicht sticht sicherlich das gemeinsame Training mit der 1. Mannschaft des KTV Visp am Freitagabend heraus, wie auch mehrere Trainings, welche vom Trainer des Fanionenteams durchgeführt wurden.

 

Herzlichen Dank an PolySport Wallis und die KTV Supporters, welche diesen Anlass unterstützen und den Trainer und Leitern für ihr Engagement.

 

Adrian Slatincic

Juniorenchef KTV Visp

 


15.10.2019 Geräteturn-Lager 2019

Ein paar Impressionen des Geräteturnlagers 2019 findest du hier. Ein herzliches Dankeschön an alle Leiterinnen und Leiter für ihren Einsatz!


5.10.2019 Kurs: Ausbalancierte Körperhaltung

10 Leiterinnen besuchten am 5. Oktober 2019 den Kurs Ausbalancierte Körperhaltung. 
Unter der fachkundigen Anleitung von Natalia Elsig ging es mit Pilates-Übungen los. 
Eine Gymnastikmatte und ein Ball, mehr braucht es nicht für wirkungsvolle Übungen zur Stärkung der Füsse und Beine. Gleichzeitig wird auch noch die Körperhaltung verbessert. Rhythmisch und mit einem Hauch Ballett absolvierten wir die erste Stunde. 
Nach einer kurzen Trinkpause setzten wir unsere Muskeln unter Spannung um eine verbesserte Beweglichkeit und Gelenkigkeit zu erreichen. 
Also kurz gesagt Dehnen stand auf dem Programm.
Im dritten Teil hiess es dann vollen Körpereinsatz. Tanzen war angesagt. Also die Hirnzellen auch gleich in Betrieb setzen. Drei Tänze mit und ohne Hilfsmittel zeigte uns Natalia und es hat riesig Spass gemacht.
Danke Natalia für den tollen Kurs.
Auch ein Dankeschön an Nadine fürs organisieren und die Zwischenverpflegung in der Pause.

Andrea Eggel